Angeln am Bodensee Hechtangeln Felchenangeln Barschangeln Bootsangeln am Bodensee Fischen am Bodensee Uferangeln Bodensee

Angeln am Bodensee                 

Der Bodensee ist nicht nur bei unseren regionalen Anglern zum fischen sehr beliebt, auch viele Bodenseeurlauber kommen sehr gerne und immer wieder an den Bodensee zum Angeln.

Angelurlaub am Bodensee! Anglermarkt ist ihr Fachgeschäft für Angelgräte und Zubehör, direkt in Friedrichshafen am Bodensee. Anglermarkt am Bodensee, ihr kompetenter Ansprechpartner für Angler und Anglerinnen!

Sie erhalten beim Anglermarkt in Friedrichshafen wertvolle Tipps in punkto Bodenseeangeln, welche Angelköder

sind die Richtigen

für den Bodensee, wie angle ich erfolgreich am Bodensee z. B. auf Barsch, Aal, Hecht oder Wels!  Bootsangeln am Bodensee.

Gerne beraten wir Sie auch über erfolgreiche Schleppmontagen am Bodensee. Natürlich finden Sie im

Angelgeschäft Anglermarkt

am Bodensee auch Lebendköder, wie Maden, Angelmade, Angelwurm, Tauwurm, Laubwurm, Bienenmaden und Angelraupe, im breit gefächerten Angelsortiment für Bodenseeangler und der großen Auswahl an speziellen Angelköder für den Bodensee.

Traditionell wird in weiten Bereichen des Bodensees seit Generationen auch mit so genannten Nuggele und mit der Hegene geangelt. Unter Nuggele versteht man einen schlauchförmigen Fransenköder, die Hegene ist ein Paternoster mit mehreren Anbisstellen. Selbstverständlich finden bei Bodenseeangler aber auch moderne Angeltechniken ihren Einsatz. Hierzu zählen sämtliche Finesse Rig wie Carolina Rig, Texasrig und Flexomontagen. Auch das aus Russland stammende Cheburaschka Angelrig wird häufig am Bodensee eingesetzt.

Natürlich verraten wir ihnen auch gerne, welche fängigen Kunstköder Anglermarkt am häufigsten für den Bodensee empfiehlt. Informieren Sie sich beim Spezialisten Anglermarkt in Friedrichshafen, wir unterstützen Sie gerne dabei ihren Traumfisch am Bodensee zu fangen. Angelplätze, Angelstellen, Anglermarkt verrät ihnen, wo Sie am Bodensee gute Angelmöglichkeiten vorfinden. Nicht nur Mündungsbereiche von Flüssen wie z.B. dem Rhein, der Schussen oder der Argen die in den Bodensee münden, zählen zu den Top Angelplätzen am Bodensee. Allerdings ist es nicht ganz einfach auf eigene Faust, geeignete und erfolgsversprechende Angelplätze am Bodensee im Uferbereich zu finden.

Beinahe einzigartig ist das Angeln vom Boot aus auf Seeforelle und Felchen, bei uns am so genannten "schwäbischen Meer", dem Bodensee. Über Jahrzente hinweg, wurden von Bodenseeanglern eigene und typische Angelmethoden speziell für den Bodensee entwickelt, welche man in Art und Angeltechnik zum Teil nur so bei uns im Voralpenland am Bodensee vorfindet. Hierzu zählt z. B. das Angeln mit der Perlmuttspange auf Seeforelle und Saibling, aber auch das angeln mit der Hegene auf Bodenseefelchen, Saibling und Barsch.

Im weiteren Verlauf unserer Seite "Angeln am Bodensee", stellen wir ihnen auch diese speziellen Bodensee Angelmethoden näher vor.

                       Übrigens wird der Barsch im Bodenseeraum auch Kretzer und Egli genannt. Barschangeln am Bodensee!

Grundsätzlich ist das angeln (unter Beachtung der fischereilichen Bestimmungen) am Bodensee vom Ufer und vom Boot aus möglich.

Zahlreiche Angelmethoden auf die im Bodensee vorkommenden Fischarten, wie z. B. Aal, Karpfen, Hecht, Seeforelle, Saibling, Felchen, Barsch, Wels und zahlreiche Weißfischarten, kommen beim Uferangeln und Bootsangeln am Bodensee zum Einsatz. Vorgaben bzw. entsprechende Bestimmungen für das Angeln und Fischen am Bodensee gibt u. a. die Bodenseefischereiverordnung vor. Jedoch auch das Fischereigesetz und die Fischschongebietsverordnung sind zu beachten. Das Fischen mit lebenden Köderfisch ist am Bodensee verboten!

 

Wie und wo kann ich eine Angelerlaubnis für den Bodensee bekommen?

Zunächst sei gesagt, dass je nach Land und Bundesland unterschiedliche Angelerlaubnisse für den Bodensee erforderlich sind. D. h. Sie benötigen für das Angeln am Bodensee grundsätzlich eine Angelerlaubnis für das jeweilige Land, Österreich, Schweiz oder Deutschland. Auf der deutschen Seite des Bodensees sind Jahresangelkarten und Monatskarten für das Baden Württembergische und das Bayerische Ufer getrennt zu erwerben. Achten Sie also darauf, für welches Gebiet des  Bodensees ihre Angelkarte, Angellizenz bzw. ihr Erlaubnisschein für den Bodensee regional gelten soll. Grundsätzlich sind nur Jahreskarten Jahresangelkarte und Monatskarten für den Bodensee (außer Bayern) deutschufrig erhältlich. Auch an angelnde Bodenseeurlauber (außer Bayern) werden keine Tageskarten ausgegeben. Selbstverständlich erhalten Sie aber Tageskarten für umliegende Gewässer bei uns im Anglermarkt Baienfurt und im Anglermarkt Friedrichshafen. Beim Erwerb ihrer Bodenseeangelerlaubnis Jahreskarte wird unter Uferkarte angeln am Bodensee und Bootskarte angeln am Bodensee unterschieden. Sollten Sie eine Bootskarte für den Bodensee für Baden Württemberg erwerben, ist die Uferkarte inbegriffen, Geltungsbereich ist der Obersee und Überlingersee und das gesamte baden-württembergische Ufer.

Bitte beachten Sie, alle Angaben erfolgen ohne Gewähr! Irrtümer vorbehalten!

 

                     

 

Angeltipps Bodensee

-Sehr beliebte Barschfangplätze am Bodensee für Uferangler sind immer Bereiche in denen Schiffsverkehr herrscht. Hafenbereiche am Obersee des Bodensees wie in Kressbronn, Hagnau, Unteruhldingen, Immenstaad und Meersburg sind sehr beliebt. Aber auch der Bereich um den Moleturm in Friedrichshafen bringt immer wieder kapitale Barsche, Hechte und Karpfen an Land. Eventuell vorhandene Verbotszonen in diesen Bereichen wie Angeln verboten, bitte beachten!

- Wer eine Monatskarte für den Uferbereich Baden Württemberg und Bayern erwerben möchte, kann sich diesbezüglich an jedes Tourismusbüro in den jeweiligen Gemeinden und Städten wenden. Für das bayerische Bodenseeufer gibt es dort auch Tageskarten.

  

Angeln am Bodensee, Angelplätze, Angellizenzen bei uns im Anglermarkt Friedrichshafen und Baienfurt bei Ravensburg

Angeln am Bodensee

Auch wenn sich die Sportfischerei am Bodensee die letzten Jahrzehnte stark verändert hat, ist das Angeln mit der Angelrute am Bodensee immer noch sehr spannend und oftmals auch von großen Fängen gekrönt. Gerade das Angeln auf Hecht am Bodensee oder das Angeln auf Barsch am Bodensee ist die letzten Jahre stark im Kommen. Unsere Kunden und Angler melden immer noch größere Hechtfänge, aber auch Barsche werden mit Modernen Angelmethoden wie dem Angeln mit Keitech Ködern und dem Carolina Rig oder dem Texas Rig in großer Menge gefangen.

Angeln am Bodensee auf Hecht, Felchen oder Barsch ist sehr populär und aufgrund der großen Wasserfläche nahezu überall möglich.

Aber auch das Bootsangeln hat am Bodensee unter Sportfischern eine lange Tradition. Beim Angeln mit Sideplaner, Downrigger oder auch mit der Angelrute vom Boot aus sind Hechte über 1 Meter keine Seltenheit. Auch wenn das Bootsangeln am Bodensee nicht immer ganz einfach ist. Denn es gibt sehr wenig Möglichkeiten Angelboote in den Bodensee zu lassen. Leider ist es auch nicht möglich sein Angelboot über eine Saison oder länger am Bodensee im Wasser liegen zu lassen. Die Listen mit Anwertern auf einen Bootsplatz am Bodensee für ein Angelboot sind endlos.

<p>Aalangeln am Bodensee <p><p>Auch das Aal Angeln am Bodensee ist für viele Angler eine tolle Angelmethode, die am Bodensee weit verbreitet ist. <p>Das Aal Angeln hat am Bodnesee zudem eine lange Tradition. Denn Aale werden am Bodnesee in allen größen gefangen und sind auch für Touristen als Räucheraal vom Bodensee eine Delikatesse. <p>Das Angeln auf Aal am Bodensee ist dabei sehr einfach, und oft sehr effektiv. Es wird einfach ein Angelblei, also ein Grundblei auf die Hauptschnur gezogen, wir empfehlen hier die Verwendung eines Booms bzw. Feederbooms welches aus einem Kunststoffröhrchen und einem darauf befestigten Karabiner besteht. Dort in den Karabiner kann dann das Angelblei - meist ein Birnenble - eingehängt werden. Der Vorteil beim Aalangeln am Bodensee mit der Verwendung eines Feederbooms ist, dass verschiedene Angelbleie an den Feederboom gehängt werden können und so die Distanz bei der man angeln will verändert werden kann. Dann sollte man nach dem Feederboom eine weiche Gummiperle als Shock Bead aufgezogen werden. Dann kommt ein normaler Angelwirbel mit Karabiner und dann ein Vorfachhaken welcher als Aalhaken geeignet ist.